Bürgerinitiative

Oberursel Nord

15. Juni 2019
von Anja Hohenacker
Keine Kommentare

Etwas zum Nachdenken

Greta Thunberg und die Achtsamkeit der neuen Generation in Bezug auf Klimawandel und dem verträglichen Umgang mit unserer Erde.

Wir sind aufgerufen für unsere Kinder diese Welt zu schützen, diese im Gleichgewicht zu halten und Natur zu schützen wo es geht. Würde die neue Generation diesem Bauvorhaben zustimmen?

Wir benötigen Wohnraum, Wohnraum der bezahlbar ist und es ist wichtig, dass wir diesen Förden. Aber wäre es nicht sinnvoller Flächen zu nutzen, die in bereits erschlossenen Gebieten liegen als Naturgebiete dafür zu opfern und damit massive Eingriffe in die Natur hinzunehmen? Oberursel erfährt im Moment bereits eine massive Verdichtung. Unsere Stadt sollte daher mit dem Natur und Naherholungsgebieten vorsichtig umgehen.

Das zur Diskussion stehende Gebiet, welches wir mit der BI schützen wollen ist heute ein Biotop mit einer grossen Vielfalt von unterschiedlichen Tier- und Pflanzenarten. Gutachten stehen auf unserer Seite zur Verfügung.

Our house is on fire (Great Thunberg – Davos 2019) – wäre es nicht wichtig anzufangen umzudenken?